Brendan Farzer schwärmt von extremer Verwandlung als 600 Pfund schweres Kind, das nach seiner dramatischen Comeback-Rolle fest verliebt ist

Wir sind bereit für eine Brendan Fraser-Renaissance (Foto: Rex, A24)
Brendan Fraser ist nach einigen Jahren abseits des Rampenlichts endlich zum Blockbuster Hollywood zuruckgekehrt, aber er sieht bemerkenswert anders aus als sein früheres Ich.
Der fassungslose Schauspieler wird in Darren Aronofskys The Whale mitspielen, einem Drama über einen zurückgezogen lebenden Englischlehrer, der an einer zwanghaften Essstörung leidet und versucht, wieder Kontakt zu seiner entfremdeten Tochter Elle (Stranger Things-Schauspielerin Sadie Sink) aufzunehmen. Die Dramedy Samuel D. Basierend auf dem Theaterstück von Hunter.
Der erste Blick auf den kommenden Film wurde diese Woche veroffentlicht und zeigt Brendan, 53, als Hauptfigur, der mit Fettleibigkeit zu kämpfen hat. Der Schauspieler hat sich eindeutig einer extremen Verwandlung unterzogen, um den 600-Pfund-Mann darzustellen, der meilenweit von seinen Tagen als Actionfilmhelden in George of the Jungle und The Mummy entfernt ist.
Unnötig zu sagen, dass die Fans von Brendans Charakter uberwältigt waren, mit einem Tweet: „Oh … ich wollte das sehen, aber jetzt bin ich total investiert. Lass die Renaissance von Brendan Fraser weitergehen!“
Wir haben noch keinen Trailer zum Anschauen, aber ein anderer sagte voraus: „Ich bin bereits in einer großartigen Schauspiel- und Make-up-Nom-Stimmung.“
Ein Fan stimmte zu: „Brendan Frasers Comeback als Hauptdarsteller in Aromofskys Film von A24, der viel Prothesen und Make-up erfordert, schreit für mich nur nach einer Oscar-Nominierung. Ich hoffe, es stimmt, er hat es verdient.“
Brendan spielt einen zuruckgezogen lebenden fettleibigen Mann, der versucht, sich wieder mit seiner entfremdeten Tochter zu verbinden (Bild: A24)
"Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich mich für Brendan freue, dass er tatsachlich die Chance bekommt, seine Zähne in den Gooooooo King zu schlagen!!!“ sagte ein anderer.
Es kommt, nachdem Brendan die Fans gewarnt hat, dass sie ihn nie wieder in dem Film sehen würden, der bei den Filmfestspielen von Venedig 2022 seine Weltpremiere haben wird.
"Es wird etwas sein, das Sie noch nie zuvor gesehen haben“, sagte Brendan letztes Jahr zu Unilad.
Brendan war ein beliebter Actionheld der 90er Jahre, berühmt durch seine Hauptrolle in George of the Jungle (Pissach: Rex Features).
Der Schauspieler spielte 1999 in Die Mumie (Pissach: Rex ft.).
Brendan feiert ein Comeback, nachdem er in den letzten zehn Jahren in Hollywood weitgehend abwesend war (Bild: Getty Images)
Er fügte hinzu: „Alles, was ich Ihnen sagen kann, ist … die Garderobe und die Kostüme waren breit, nahtlos und umständlich. Es ist sicherlich weit entfernt von allem, was ich je gemacht habe, aber seien Sie nicht schüchtern … ich weiß, dass es gehen wird einen bleibenden Eindruck.'
Als seine Rolle in The Whale im Januar 2021 angekündigt wurde, wurde Brendan beschuldigt, durch das Casting des Films fettphob zu sein. Einige befürchteten, dass er denselben schweren Anzug tragen würde wie die Schauspieler, die Charlie auf der Bühne spielten, und dass sein Gewicht verspottet oder zu einem Spektakel gemacht würde.
"The Whale“ ist Brendans erste große Filmrolle seit vielen Jahren. Während er 2021 eine Nebenrolle in dem Film No Sudden unter der Regie von Steven Soderbergh spielte, spielte er zuletzt 2013 in dem direkt auf DVD spielbaren Actionfilm Breakout.